Finance & Business

Jun 22 2021

Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich

Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich







Donate

DEAR FRIENDS. IF YOU LIKE THIS TYPE OF CONTENT, SUPPORT SOUTHFRONT WORK :

Monero (XMR): 49HqitRzdnhYjgTEAhgGpCfsjdTeMbUTU6cyR4JV1R7k2Eej9rGT8JpFiYDa4tZM6RZiFrHmMzgSrhHEqpDYKBe5B2ufNsL
BTC: bc1qw4cxpe6sxa5dg6sdwxjph959cw6yztrzl4r54sBITCOINCASH: qq3vlashthktqpeppuv7trmw070e3mydgq63zq348vOR CONTACT US : [email protected]

Der Jemen steht am Rande einer humanitären Katastrophe und Schuld hierfür ist einzig Anshar Allah. So zumindest sieht es der besorgte Westen und die Mainstream Medien.

In den letzten Tagen haben die Houthis (wie Anshar Allah auch genannt wird) ihre Angriffe ausgeweitet und konnten einige Erfolge gegen die saudisch-geführte Koalition vorweisen. Wie in solchem Fall üblich wird die Gelegenheit genutzt und es werden Rufe laut die davor warnen, daß erst dadurch eine unmittelbare humanitäre Katastrophe bevorstünde.

In der erfolgreichsten Operation am 19. Juni wurden mindestens 3 Angehörige der Koalition bei einem Angriff auf eine Basis nahe dem Wadi’ah Grenzübergang getötet.

Am nächsten Tag wurde durch die Houthis eine US-Drohne über der zentraljemenitischen Provinz Ma’rib abgeschossen. In dieser Region führen die Houthis seit mehr als 3 Monaten eine Großoffensive gegen die durch Saudi-Arabien geführte Koalition und ihrer Stellvertreter duch.

Der Sprecher von Anshar Allah, Brig. Gen. Yahya Sari, sagte die Drohne (eine Boeing Insitu ScanEagle) sei durch eine Boden-Luft-Rakete über dem Gebiet von al-Mushaj’a im Sirwah Bezirk abgefangen worden. Sie wurde vermutlich zu Aufklärungszwecken benutzt, da sie dafür typischerweise verwendet wird.

Die US-Drohne wurde während einer größeren militärischen Eskalation zwischen den Houthis und der saudisch-geführten Koalition abgeschossen.

Am Tag zuvor wurden durch saudische Einheiten 17 “mit Sprengfallen versehene” Drohnen abgefangen die vom Jemen aus durch die Houthis gestartet wurden. Am 19. Juni, zwischen den Morgenstunden und Nachmittag fing die Koalition 7 Houthi-Drohnen ab. Die Drohnen wurden noch über dem Jemen wahrscheinlich von Kampfjets der saudischen Luftwaffe abgeschossen. Im späteren Verlauf dieses Tages wurden weitere 13 abgefangen.

Durch Quellen aus Saudi-Arabien wurden Videos in sozialen Netzwerken geteilt von welchen behauptet wurde, sie zeigten Einschläge auf Ziele im Königreich durch von den Houthis abgefeuerte Raketen. Wo genau diese Treffer stattgefunden haben sollen wurde nicht näher spezifiziert.

Für diese vermehrten Angriffe der Houthis ist in der Regel eine Erhöhung der Angriffe seitens der saudischen Luftwaffe zu erwarten. Nur ein Drohnenangriff erreichte sein Ziel.

Die Angriffe waren vermutlich Teil eines größeren Angriffs. Normalerweise geben die Houthis dies nach Abschluß von derlei Operationen bekannt.

In letzter Zeit behauptete Saudi-Arabien, es hätte die Bombenangriffe auf zivile Ziele wie etwa die Hauptstadt Sana’a eingestellt. Währenddessen führten ihre Kampfflugzeuge weiterhin Luftangriffe im ganzen Jemen auf der Jagd nach Houthi-Zielen durch. Dies hatte jedoch nur mäßigen Erfolg während die Offensive von Anshar Allah sich noch in ihrem Anfangsstadium befinden könnte.







Donate

© 2019-2020, All Rights Reserved, Finance & Business

Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich

Großangelegte Houthi-Offensive im Jemen und im südlichen Saudischen Königreich

Written by NSA


Apartment | Auto | Car | Credit | Insurance | Loan | News | Pharma | Real Estate | Rental | Travel | USA |