Finance & Business

Jan 14 2021

Explosion in Beirut: Besitzer und Kapitän des Frachtschiffes auf Fahndungsliste gesetzt

REMMONT.COM

14 Jan. 2021 06:15 Uhr

Am Dienstag hat Interpol einen internationalen Haftbefehl gegen zwei Russen erlassen: den Besitzer sowie den Kapitän des Frachtschiffes, das 2013 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat an den Hafen von Beirut geliefert hatte. Der Schiffskapitän zeigt sich schockiert über diese Entscheidung.

Am Dienstag hat Interpol einen internationalen Haftbefehl gegen Igor Gretschuschkin, den Besitzer des Frachtschiffes Rhosus, und gegen Boris Prokoschew, den Kapitän des Schiffes, erlassen. Dieses hatte im Jahr 2013 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat an den Hafen von Beirut geliefert. Im August 2020 kam es schließlich zu einer verheerenden Explosion.

<!–[if IE 9]><![endif]–>Beirut: Mindestens 50 Tote, über 2.500 Verletzte, Krankenhäuser überfordert (Video)Beirut: Mindestens 50 Tote, über 2.500 Verletzte, Krankenhäuser überfordert (Video)

Gretschuschkin war Eigentümer des Schiffes Rhosus, das 2013 Ammoniumnitrat aus Georgien nach Mosambik transportieren sollte. Aufgrund technischer Probleme war das Schiff in den Hafen von Beirut eingelaufen, wo ihm die Hafenbehörden eine Weiterfahrt untersagten. Der Reeder ging bankrott und verließ darauf die Besatzung. Im Jahr 2014 wurde die Ammoniumnitrat-Ladung von den libanesischen Behörden beschlagnahmt.

Jorge Moreira, ein portugiesischer Geschäftsmann, der im Nitrathandel tätig ist, wurde ebenfalls auf die Fahndungsliste gesetzt. 2014 hatte er sich an der Inspektion der Ammoniumnitrat-Ladung im Hafen von Beirut beteiligt.

Boris Prokosсhew, der ehemalige Kapitän des Schiffes, kommentierte den Vorfall in einem Interview mit dem russischen Fernsehsender Swesda wie folgt:

“Ich bin schockiert und kann es nicht verstehen. Ich könnte es verstehen, wenn wir die Fracht in den Libanon transportiert hätten. Aber wir haben die Fracht nach Mosambik transportiert, und die libanesischen Behörden haben uns zusammen mit der Fracht beschlagnahmt und uns nicht aus dem Hafen gelassen. Es ist klar, dass sie als Grund nennen, dass der Schiffsbesitzer die Hafengebühren nicht bezahlt hat. Aber was hat der Kapitän des Schiffes damit zu tun?”

Am 4. August 2020 explodierte an der Hafenanlage in Beirut eine Ladung von 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat und riss mehr als 200 Menschen in den Tod, über 7.000 wurden verletzt.

Mehr zum Thema – Explosionen in Beirut: Auch Hubschrauber kämpfen gegen das Flammen-Inferno

© 2019-2020, All Rights Reserved, Finance & Business

Explosion in Beirut: Besitzer und Kapitän des Frachtschiffes auf Fahndungsliste gesetzt Explosion in Beirut: Besitzer und Kapitän des Frachtschiffes auf Fahndungsliste gesetzt Explosion in Beirut: Besitzer und Kapitän des Frachtschiffes auf Fahndungsliste gesetzt

  • lasd inmate search, walmart careers
  • lasd inmate locator, walmart jobs
  • lasd inmate information, walmart application
  • lasd inmate info, walmart job application
  • lasd inmate search locator, apply for walmart
  • lasd inmate lookup
  • inmate locator lasd, walmart online application
  • lasdinmateinfo, walmart apply online
  • lasd inmate information center, walmart application login
  • lasd inmate, careers walmart
  • Written by NSA


    %d bloggers like this:
    Apartment | Auto | Car | Credit | Insurance | Loan | News | Pharma | Real Estate | Rental | Travel | USA |